Artikel schließen
23.09.2023

1. Herren: Arbeitssieg im Derby

Wir mussten uns vor diesmal etwa 75 Zuschauern in die Partie kämpfen. Anhand der Aufstellungen lag die Favoritenrolle bei uns, denn besonders Bastian Meyer fehlte auf Grund der Landesrangliste der Jugend. Da der Oldenburger TB aber über einen sehr großen Spielerpool verfügt, können sie immer gute Truppen aufstellen.

Wir mussten Tischtennis arbeiten, denn spielerisch lief längst nicht alles rund. Wegweisend waren erneut die Doppel und wir konnten beide gewinnen. Elger riss mich mit durch, sodass wir das Spiel trotz leichter Fehler knapp für uns entscheiden konnten gegen Jo Schnabel und Schulz. Auf der anderen Seite spielten Martin und Anton wieder sehr gut und knackten das Einserdoppel von Kohne/Robben mit 3-1. 2-0 für uns.

Oben musste Martin den starken Auftritt von Mathis Kohne anerkennen, aber Elger spielte solide und konnte gegen Johannes den dritten Punkt beisteuern. Unten spielte ich weiterhin wechselhaft und ließ viele Chancen liegen und schlug dazu noch schlecht auf. So ging ein eigentlich schon gewonnenes Match gegen Schulz noch flöten. Da muss zukünftig mehr kommen von mir. Aber der erstarkte Anton präsentierte sich diesmal richtig gut und rang den jungen Robben nach vielen Rallyes knapp mit 3-1 nieder. 4-2.

Oben war auch Elger etwas überraschend gegen Kohne chancenlos hinten raus. Sicherlich ist hier noch Luft nach oben, trotzdem steuerte unser Oldie zwei wichtige Zähler bei. Martin sorgte daraufhin nach solider Partie gegen Jo beim 3-1 für den beruhigenden Vorsprung zum 5-3.

Ich musste mich kurz sammeln um dann eine konzentrierte und auch spielerisch vernünftige Partie gegen Robben zu zeigen. Wahrscheinlich war sogar der Ball des Tages dabei, den ich beim 3-0 gewann. Damit war unser Sieg perfekt und wir alle trieben unseren roten Baron Anton nochmal an. Er kämpfte und ließ sich von den unangenehmen Aufschlägen von Schulz nicht entmutigen, sodass er unter dem Applaus aller das Match irgendwie herumriss. Ganz wichtig für Anton und auch für uns alle! 7-3 Arbeitssieg.

Einen Schönheitspreis gibt es wahrscheinlich nicht für uns und wir wissen alle, dass noch nicht alles perfekt läuft. Dennoch haben wir uns gesteigert mit starken Doppeln und einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Das wird in der weiteren Saison der Schlüssel sein, denn jeder von uns muss seine Leistung bringen. Mit den ersten Punkten sollten wir etwas ruhiger in die nächsten Partien gehen können. Weiter geht es am 08.10.beim Aufsteiger in Algesdorf. Hier wollen wir nachlegen.

Vielen herzlichen Dank für eine tolle Atmosphäre. Prima auch unser Imbisteam Thorben, Malena Broschey und Johanna Bonev. Gerne wieder 🙂

Ebenfalls ein großes Dankeschön an alle Spender aus unseren Reihen. Es hat allen hervorragend geschmeckt besonders beim Werdersieg.

Gute Erholung und einen schönen Sonntag!

Matti von Harten

Spielbericht

Bericht der Nordsee-Zeitung

Aufzeichnung auf YouTube

Weitere beliebte Artikel:
Fotos 2. Herren: TSV Lunestedt II - MTV Jever II 9:2 (26.02.24)
Fotos 5. Herren: TSV Lunestedt V - TSV Kührstedt 2:9 (23.02.24)
Fotos 3. Jungen: TSV Lunestedt III - Hagener SV III 7:0 (23.02.24)
Berichte/Fotos/Videos 1. Herren: Dramatische Niederlage vor 100 Zuschauern (17.02.24)
Artikel schließen Nach oben tsv-lunestedt.de/tischtennis