Artikel schließen
11.04.2023

Mia Griesel ist U21-Europameisterin im Doppel 2023

Mia gewinnt eine Gold- und zwei Bronzemedaillen

Vom 5. bis 9. April fanden im bosnischen Sarajevo die U21-Europameisterschaften statt. Im Einzel war Mia dabei aufgrund ihrer Ranglistenposition direkt für die zweite Gruppenphase qualifiziert. Sie schied schließlich im Halbfinale gegen die spätere kroatische Siegerin Hana Arapović aus und erreichte damit sowohl die Bronzemedaille als auch einen Startplatz für die EM 2024.
Auch im Mixed gewann Mia Bronze und musste sich an der Seite von Flavien Coton aus Frankreich erst im Halbfinale den späteren Europameistern Zuzanna Wielgos/Samuel Kulczycki aus Polen geschlagen geben.
Im Doppel blieb Mia gemeinsam mit der an Position 13 gesetzten Rumänin Bianca Mei-Roşu ungeschlagen und ist damit U21-Europameisterin!

Bei der U21-EM 2022 im Vorjahr erreichte Mia im Einzel und Doppel jeweils das Achtelfinale.

Mia nach dem Einzug ins Doppel- und Mixed-Halbfinale auf tischtennis.de:
"Ich bin natürlich sehr zufrieden. Ich habe heute von Match zu Match besser gespielt und freue mich wirklich 'doll' über meine Medaillen. Im Doppel und im Mixed haben wir zwar zunächst Matchbälle vergeben, sind dann aber jeweils im fünften Satz sehr gut zurückgekommen. Wir haben am Ende sicherer gespielt und mehr variiert. Ich bin froh, dass es heute gleich zweimal mit Medaillen geklappt hat."

Mia zur Goldmedaille im Doppel auf tischtennis.de:
"Nachdem wir einen Satz Anlauf benötigten, waren wir im Finale voll da und haben wieder sehr gut gespielt. Ich bin sehr froh über die Goldmedaille mit Bianca. Wir haben uns - ähnlich wie mit Flavien bei der Bronzemedaille im Mixed - sehr gut verstanden, obwohl wir das erste Mal miteinander gespielt haben."

Mia über ihre EM-Bilanz auf tischtennis.de:
"Ich bin unglaublich zufrieden. Im Vorhinein hätte ich nicht gedacht, dass ich so weit kommen kann - schon gar nicht, sogar drei Medaillen mit nach Hause zu nehmen. Ich bin einfach unglaublich happy! Im Einzel war es eine Mischung aus zwei Dingen heute: Ich habe sicherlich im Halbfinale nicht meine beste Leistung gezeigt. Aber Hana hat auch sehr gut und sehr schlau gegen mich gespielt. Dafür habe ich mich ja im Doppel mit dem Titel schadlos gehalten."

Bundestrainerin Lara Broich über Mias EM-Bilanz auf tischtennis.de:
"Mia ist ja schon seit geraumer Zeit gefühlt ein Garant für Medaillen im Doppel sowie im Mixed und eine sichere Stütze in jeder Mannschaft. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass Mia, auch sich selbst, nun bewiesen hat, dass sie auch im Einzel zur europäischen Nachwuchsspitze zählt! Sie durchläuft seit vielen Monaten eine tolle und stetige Entwicklung. Das freut mich sehr für sie und ihr Umfeld, das auf vielen Ebenen Anteil an diesem Erfolg hat."

Vollständige Ergebnisse auf ettu.org

Bericht der Nordsee-Zeitung

Einzel

Doppel

Mixed

Erstes Gruppenspiel:

Mixed-Achtelfinale mit Flavien Coton:

Siegerehrung im Mixed:

Siegerehrung im Doppel:

Siegerehrung im Einzel:

Fotos © ETTU

Weitere beliebte Artikel:
Bericht/Ergebnisse/Fotos Kreisrangliste U13 2024/25 (08.06.24)
Wechsel/Fotos Vereinswechsel zur Saison 2024/25 (24.05.24)
Bericht/Ergebnisse/Fotos Freundschaftsspiel: TSV Lunestedt - SV Arminia Köln 7:8 (28.05.24)
Bericht/Ergebnisse/Fotos Deutsche Meisterschaften der Senioren 2023/24 (26.05.24)
Artikel schließen Nach oben tsv-lunestedt.de/tischtennis