Artikel schließen
06.02.2023

2. Herren: Zweite im Aufwind

Für die Zweite standen am Wochenende zwei Punktspiele gegen Tabellennachbarn auf dem Programm. Am Samstag konnte ein wichtiger 9-7 Sieg gegen SW Oldenburg eingefahren werden, am Sonntag wurde es sogar noch deutlicher beim 9-4 gegen TV Hude II.

Gegen Oldenburg begann das Spiel mit drei glasklaren Doppeln, zwei davon erfreulicherweise für uns. Matze/Uwe siegten sicher gegen die Materialkombo Barrenschee/Malohn und Martin/Dennis bezwangen Oleinicenko/Dirks. Lediglich Hüse/Luca mussten sich dem gegnerischen Spitzendoppel geschlagen geben.

Im oberen Paarkreuz konnten wir die Führung durch Martin (3-2 Sieg über Wraase) und Hüse (3-1 Sieg über Ohlrogge) ausbauen. Diese Führung währte allerdings nur kurz als sowohl Matze (mit taktisch unausgereifter Leistung 2-3 Niederlage gegen Malohn), Luca aufgrund seiner Verletzung kampflos und Uwe mit unterirdischer Leistung drei Gegenpunkte zulassen mussten. Zum Glück für uns war Dennis in guter Form und brachte uns wieder in Front.

Martin gewann auch sein zweites Einzel sehr sicher und sorgte für das 6-4 bevor uns drei weitere Niederlagen in Rückstand geraten ließen. Hüse spielte sehr gut aber sein Gegenüber eben noch einen Tick besser. Matze führte gegen das eigentlich geliebte Abwehrspiel von Barrenschee schon sicher 2-0 und gab in der Folge das ganze Spiel noch aus der Hand. Luca musste auch sein zweites Einzel kampflos aufgeben. Zwischenstand 6-7 und das untere Paarkreuz am Zug. Uwe überzeugte zumindest kämpferisch und sorgte für den siebten Punkt. Nun zeitgleich das letzte Einzel von Dennis und das Schlussdoppel. Zuerst waren Matze/Uwe fertig die in fünf Sätzen zumindest das Unentschieden sicherten. Davon beflügelt konnte auch Dennis einen 5-6 Rückstand im Entscheidungssatz drehen und für den umjubelten Siegpunkt zum 9-7 sorgen.

Am Sonntag hieß der Gegner TV Hude II, ein Gegner dem man in der Hinserie noch gratulieren musste. Nun machten wir es besser auch wenn die Vorbereitung bei dem ein oder anderen vielleicht nicht optimal war.

In den Doppeln konnten wir wieder die wichtige Führung erspielen. Matze/Uwe siegten souverän und am Nebentisch zauberten Hüse/Luca mit einigen Kunstschlägen zum 3-0 gegen das Huder Spitzendoppel. Entgegen unserer Erwartungen mussten sich dann Martin/Dennis im dritten Doppel geschlagen geben. Wie am Vortag konnten wir die Führung im oberen Paarkreuz auf 4-1 ausbauen als sowohl Martin wie auch Hüse deutlich in drei Sätzen gewannen. Genau wie am Vortag leisteten wir uns dann eine Schwächephase. Matze hatte große Probleme mit dem druckvollen Spiel von Marks und unterlag in vier Sätzen, Luca fand kein Mittel gegen Stüber beim 0-3 und Uwe unterlag ebenfalls 0-3 trotz 10-7 Führung im zweiten Satz und 9-7 im dritten Satz. Zum Glück konnten wir uns einmal mehr auf Dennis verlassen der uns zur Halbzeit die 5-4 Führung bescherte.

Im zweiten Durchgang konnten wir das Tempo noch einmal anziehen und durch Siege von Martin und Hüse (jeweils 3-1) sowie ein 3-0 von Matze auf 8-4 davon ziehen. Den letzten fehlenden Punkt sicherte Luca im einzigen Fünfsatzspiel des Tages gegen Marks. Klasse wie Luca sich trotz Verletzung durchkämpfte.

Ein großer Dank geht an die zahlreichen Zuschauer die uns an beiden Tagen unterstützt haben.

Wir haben uns nun kurzfristig bis auf Platz vier der Tabelle hochgearbeitet und wollen versuchen diese Position auch am kommenden Wochenende in den Heimspielen gegen Habenhausen (Freitag 10.02. um 20.15 Uhr ) und Lachendorf (Sonntag 12.02. um 12.00 Uhr) zu verteidigen.

Uwe Runge

Spielbericht TSV Lunestedt II - SG SW Oldenburg 9:7

Spielbericht TSV Lunestedt II - TV Hude II 9:4

Weitere beliebte Artikel:
Fotos 2. Herren: TSV Lunestedt II - MTV Jever II 9:2 (26.02.24)
Fotos 5. Herren: TSV Lunestedt V - TSV Kührstedt 2:9 (23.02.24)
Fotos 3. Jungen: TSV Lunestedt III - Hagener SV III 7:0 (23.02.24)
Berichte/Fotos/Videos 1. Herren: Dramatische Niederlage vor 100 Zuschauern (17.02.24)
Artikel schließen Nach oben tsv-lunestedt.de/tischtennis