Artikel schließen
30.11.2022

5. Herren: Das Sommermärchen in 10 Akten...

TSV Lunestedt V - Hagener SV 9:5

Zunächst einmal "Sorry" für die verspätete Erstellung des Spielberichtes. Aber die mentale und vor allen körperliche Versorgung und Aufpäppelung nach dem Spiel - sowie die Kommunikation innerhalb des Teams darüber - hatte Priorität und nahm viel Zeit in Anspruch.

Aber erst einmal alles der Reihe nach...

Nach dem Spiel gegen Sandstedt am Freitag der letzten Woche stand nun am Montag unser finales Spiel gegen Hagen an. Kurzfristig sah es so aus als hätten wir das erste Mal in dieser Saison ein Überangebot an leistungsstarken Qualitätsspielern, nach dem Motto "fast freie Auswahl aus unserem 9er Fundus".
Doch in der kurzen Zeit zwischen den Spielen hagelten zwei schmerzhafte Absagen herein. Wir waren in unserer glorreichen Fünften auf einmal nur noch zu fünft.
Da die Sechste und Siebte gleichzeitig mit uns Heimpunktespiele hatten, war die Not groß!

Doch unser Timo - obwohl fast drei Monate ausgefallen und noch stark geschwächt - sprang für die Mannschaft in die Bresche.

Als wir uns dann am Montag vor dem Spiel anschauten war es nicht zu verbergen, dass der Saison-Marathon von 10 Spielen - und davon 5 in 18 Tagen - seine Spuren hinterlassen hatte.
Wir standen da mit tiefen Furchen im Gesicht. Gezeichnet vom extremen Arbeitsstress, oder Migräne, starken Rückenschmerzen, Bewegungseinschränkungen....
Und dann mussten wir ja noch unser schicksalhaftes Handicap ohne unsere Eins, Zwei und Fünf verkraften.
Unsere Herausforderer aus Hagen hingegen strotzten nur so vor Angriffslust und Agilität...

Das Lunestedter Sechserpack stellte sich dem Gegner trotzdem. Und unsere bunt gemischtes Team hatte - wie fast immer in dieser Saison - so noch nicht zusammengestellt gespielt.
Auch zwei Doppel von uns hatten in dieser Formation Premiere.

Und was passierte?

Aller Logik und allen Naturgesetzen zum Trotz legten wir los wie die Feuerwehr und fertigten die bisher so doppelstarken Hagener mit 3 Siegen für uns ab. Auch der Gegner war davon total überrascht und beeindruckt.
Wie so oft hatten wir mit unseren wundersamen Doppeln den Grundstein gelegt.

Das obere Paarkreuz hielt uns mit 1:3 Siegen weiter im Spiel. Während die Mitte - in Sandstedt noch der neuralgische Schwachpunkt - den Vorsprung mit einer Bilanz von 3:1 ausbaute.
Unten brachten wir kampfstark mit 2:1 Erfolgen den Gesamtsieg über die Ziellinie.
Was für eine meisterhafte Mannschaftsleistung die uns wirklich alles abverlangte!

Unser Timo ging über seine Grenzen und spielte sogar alle Spiele überwiegend erfolgreich durch. Timo - dafür den größten Respekt und Dank von uns allen!!!
Hoffentlich bist du mittlerweile wieder bei Kräften.

Ein anderer Mitspieler hatte in einem Spiel gleich zwei Premieren.
Zum ersten Mal in seiner langen Karriere brauchte er eine Medical-Time und später hatte er sein erstes Time-Out überhaupt genommen. Dieses führte sogar noch zum Sieg. Kann man mal wieder so machen...

Total erschöpft ging es dann mit den netten Hagenern ran ans Mett. Walter hatte freundlicherweise für die Fünfte, Sechste und Siebte Mett, Aufschnitt und Brötchen organisiert. So aßen wir alle gemeinsam Mettbrötchen á la Walter und genossen den Abend und die erste Morgenstunde.

Die unglaubliche Hinserie ist nun leider / Gott sei Dank zu Ende. Es ist für uns ein SOMMERMÄRCHEN, dass für uns vom Spätsommer bis jetzt in den Spätherbst gegangen ist - genauer gesagt vom 29.08 bis zum 28.11.
Und es bescherte uns die traumhafte Herbstmeisterschaft in der schon gefühlten Vorweihnachtszeit.

Jetzt gerade beim Schreiben dieser letzten Zeilen überkommt mich Wehmut und ich bekomme einen Kloß im Hals.
Und mir wird auf einmal noch klarer wie einmalig und schön das Erlebte gewesen ist...
Vielen Dank an alle dafür!!!

Noch ein Paar Zahlen der Hinrunde:

20:0 Punkte - also 10 siegreiche Streiche - sind sicherlich ein Novum. An dieser Stelle auch noch einmal einen Glückwunsch an unsere Dritte zur Herbstmeisterschaft mit 18:0 Punkten...

24:7 lautet unsere beeindruckende Doppelbilanz und legte die Basis für unseren Erfolg...

26:13 ist das Verhältnis der 5 Satz-Spiele die wir gewonnen haben...

9 Spiele traten wir mit immer wieder anderen Aufstellungen an...

1 Ersatzspieler (Brian) half mit...

5 Punktspiele in 18 Tagen wird hoffentlich der Rekord der Fünften für die Ewigkeit bleiben...

Da ja in diesen geschriebenen Berichten die handelnden Personen meist nur anonymisiert worden sind nun ganz zum Schluss die kurzen Steckbriefe der Hauptdarsteller aus meiner Sicht:

Hanno:
Leuchtturm, Spitzenspieler, "Rücken", pädagogisch geschult, Konfektionsgröße M, sehr dosiert trainierend

Matthias:
Beruflich viel unterwegs, "viele Wehwehchen", Gelegenheitsspieler, Biertrinker, ewiges Talent, Emojis-Fan

Michael:
Lexikon der Schulmedizin, Lebensretter, "Gelenke", klassisches Spiel, arbeitet bis zur Erschöpfung, kaum Training

Andreas:
Höflichkeit in Person, Dauerläufer, Marathonspiele, "Rücken", milde Stimme, trainingseifrig

Tobias:
Mannschaftsführer, der Jüngste, Urlauber, oft Spätschichtler, fit, Talent, versucht zu trainieren

Timo:
Schupf-König, trockener Humor, Homeofficer, "angeschlagen", Material-Ausprobierer, trainiert regelmäßig

Ralf:
Autorität, in sich ruhend, nervenstark, "Arm", Punktegarant, ausgleichend, trainiert viel

Oliver:
Schönspieler, Whisky-Liebhaber, Informationsquelle, "Fuß", gesellig, trainiert nicht

Thomas:
Der neue Alte im Team, Rentner, "Knie und jetzt auch Knöchel", Geschichten-Schreiber, kein Bier Trinker, Vielspieler

Wir freuen uns auf die Rückrunde...

Wir bedanken uns bei unseren Familien, Freunden und Fans.
Und wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit und bleibt uns gewogen.

Mit wie immer augenzwinkernden Grüßen

Thomas

Spielbericht

Weitere beliebte Artikel:
Bericht/Fotos2. Herren: Zweite im Aufwind (06.02.23)
Bericht/Fotos/VideoIII. Mannschaft mit klarem Auswärtssieg gegen Holßel/Midlum (05.02.23)
Ergebnisse/FotosJugend-Landesmeisterschaften U13/U19 2022/23 (03.02.23)
Berichte/Fotos/Video1. Herren: Über 100 Zuschauer sehen gerechtes Remis (28.01.23)
Artikel schließenNach obentsv-lunestedt.de/tischtennis