Artikel schließen
12.02.2023

1. Herren: Die Serie hält: Erste "stürzt" den Tabellenführer!

Vor dem Spiel waren die Vorzeichen nicht so rosig, denn ich musste mich mit Magen-Darm-Virus abmelden. Danke für die Genesungswünsche, es geht steil bergauf.

Für mich sprang FSJler Martin Wille in die Bresche. Bei Düppel fehlte ebenfalls der 3er Strahl, sodass vor dem Spiel wieder alles auf null gesetzt wurde. Die letzte Niederlage ist datiert auf Oktober 22 in Düppel, würde diese Serie gegen genau diesen Gegner reißen?

Es sollte sich ein spannendes und dramatisches Spiel entwickeln, welches ich über YouTube weitestgehend verfolgen konnte. Schon prima, was uns Finn hier anbietet mit seinem Stream.

Die Doppel verliefen eng. Elger und Martin hatten Probleme gegen Maybanks und Ersatzmann Behrens, aber wehrten Matchbälle ab um noch in 5 Sätzen zu gewinnen. Das war hauchdünn und wichtig. Martin und Anton agieren weiterhin richtig gut zusammen und hatten mehrere Chancen gegen Aydin/Stürzebecher, die sie leider liegen ließen um unglücklich zu verlieren. Dennoch mit 1-1 alles im Soll.

Oben hatte Elger leichte Startschwierigkeiten gegen Stürze, diesen danach aber sicher im Griff zur 2-1 Führung. Martin spielte trotz Erkältung gut gegen Aydin, der die beste Bilanz aktuell aufweist. Die Sätze waren umkämpft und Martin hatte seine Möglichkeiten, aber es reichte nicht ganz.

Unten machte Anton diesmal einen ganz starken Eindruck mit guter Körpersprache und gewann schnell 3-0 gegen Behrens. Martin W machte dann ein gutes Spiel gegen Engländer Maybanks mit dem nötigen Fokus. Mit etwas mehr Ruhe in den entscheidenden Situationen wäre noch mehr möglich gewesen, aber zwei Satzgewinne waren schon mehr als zu erwarten sein durften.

Elger fand daraufhin gegen Aydin schwer ins Spiel, hielt die Sätze aber trotzdem offen. Das 0-3 war unter Wert. Martin lief ebenfalls lange Zeit dem Spiel gegen Stürze hinterher und musste Matchbälle abwehren. Letztendlich hier der Wendepunkt des gesamten Spiels, denn unser Ex-Einser drehte das Match noch und brachte uns auf die Siegerstraße. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg (man beachte das Wortspiel)!

So sei es: Erst zerlegte Anton nach grandioser Vorstellung Maybanks mit 3-0, danach mühte sich Martin mit viel Wille gegen Behrens zu einem durchaus dramatischen Sieg. Die Aufforderung an die Zuschauer zur Stimmung wäre nicht nötig gewesen, denn die 70 Fans unterstützen prächtig und bejubelten den tollen 6-4 ausgelassen.

Wahnsinn! Ich bin heilfroh, dass es auch ohne mich so gut läuft. André, Sigi und Loocki kümmern sich toll um alles und meine Jungs zahlen dies durch starke Leistungen zurück. Wo soll das noch hinführen? Nächsten Sonntag um 14 Uhr begrüßen wir unsere Sponsoren und mit Bargteheide wahrscheinlich das Team, welches noch den Titel im Blick hat. Mit Rückkehrer Leon Abich scheint das realistisch. Wir werden auch hier wieder alles geben.

Bleibt gesund und munter!

Matti von Harten

Spielbericht

Aufzeichnung auf YouTube

Highlights auf YouTube

Weitere beliebte Artikel:
Bericht/Ergebnisse/Fotos Kreisrangliste U13 2024/25 (08.06.24)
Bericht/Ergebnisse/Fotos Deutsche Meisterschaften der Senioren 2023/24 (26.05.24)
Wechsel/Fotos Vereinswechsel zur Saison 2024/25 (24.05.24)
Bericht/Ergebnisse/Fotos Freundschaftsspiel: TSV Lunestedt - SV Arminia Köln 7:8 (28.05.24)
Artikel schließen Nach oben tsv-lunestedt.de/tischtennis