Schließen
16.09.2020

1. Herren: Starker Charakter der Ersten Herren!

Letztendlich stand erneut ein 5-7 auf der historischen Lunestedter Spielstandsanzeige. Bitter, wenn man sich die einzelnen Spiele gegen die Hamburger aus Poppenbüttel anschaut. Es zeigt aber auch, wir sind konkurrenzfähig und können selbst gute Regionalligateams in Bedrängnis bringen.

Diesmal war der Ablauf gewohnter und jeder wusste, wann er sich vorzubereiten hatte. Martin oben zündete ein Feuerwerk, schlug Oldie Kushov souverän und spielte gegen Khazaeli famos auf beim 3-1. Bärenstark! Anton konnte gegen den starken Khazaeli nichts ausrichten, aber war gegen Kushov sehr nah dran bei 10-10 im 5ten. Schade, dass er etwas zu passiv wurde und dass der Körper zwickte.

Mittig war mein erstes Spiel erneut zum Vergessen. Das Timing passt nicht und ich komme noch nicht in feste Vorhandbälle. Meder agierte fehlerfrei. Oldo hatte gute Chancen gegen den jungen Moldawier Cozmolici, aber er brachte seine Führungen nicht ins Ziel und verlor 1-3. Dennoch Oldo deutlich verbessert und auch gegen Meder mit hoher Führung im 3ten. Diese vergab er unglücklich und musste sich 1-3 beugen. Ggrr.....diese Phase war nun wichtig und Poppenbüttel war ein paar Schläge besser. So auch bei mir gegen Cozmolici, wo ich kurzzeitig bis 2-1 Satzführung groß aufspielte um dann wieder einzubrechen zum 2-3. Das tat weh, aber mein bisher bestes Spiel.

Unten Elger mit zwei Galaauftritten. Gegen Dimitriou ohne Probleme 3-0 und gegen Philli Flörke beim 3-1 mit dem Spiel des Tages mit unzähligen Wahnsinnsbällen. Unglaubliches Comeback unseres Seniors, was natürlich Lust auf mehr macht.

Loocki stand dem kaum nach und verkaufte sich hervorragend. Gegen Flörke wäre es fast zu einer 2-1 Satzführung gekommen, aber ein paar fantastische Vorhandschwinger verhinderten das. Trotzdem starkes 1-3. Zum Abschluss kämpfte Loocki gegen Dimitriou wie ein Löwe und verdiente sich den 3-2 Sieg redlich. Prima!

Wir haben uns gesteigert und ein tolles Match geliefert. Dass alle Zuschauer trotz der feststehenden Niederlage blieben, verdient großen Respekt und die Stimmung war für uns alle ein Erlebnis. Vielen Dank dafür!

Schade ist, dass Oldo und ich der Mannschaft noch nicht helfen konnten. Die Tendenz ist aber ganz klar positiv. Sollten wir beide unsere Form demnächst erreichen, dann dürften die ersten Punkte bald folgen. Wir haben Lust auf mehr.

Matti von Harten

Zum Spielbericht

Weitere beliebte Artikel:
Bericht, Fotos3. Herren: Spannung bis zum letzten Ball - 1 Punkt bleibt in Lunestedt (28.11.21)
Bericht, Fotos1. Damen: 4:8 Niederlage trotz überwundener Doppelschwäche (28.11.21)
FotosJungen U15: TSV Lunestedt - TV Langen 7:3 (30.11.21)
Fotos4. Herren: TSV Lunestedt IV - TSV Altenbruch 9:2 (27.11.21)
SchließenNach obentsv-lunestedt.de/tischtennis