Artikel schließen
15.01.2023

1. Herren: Überraschungspunkt in Celle

Ohne den verletzten Spitzenspieler Elger war von vornherein klar, dass es sehr schwer würde. Die Celler hatten außerdem zur Attacke geblasen und wollen nochmal oben angreifen. So wurde kurz vorher die Neuverpflichtung von Nils Hohmeier bekannt gegeben. Der Inder Hubli setzte hier aus, sodass Hölter, Xu, Orhan und Struß eine starke Formation bildeten. Bei uns für Elger FSJler Martin Wille an Bord.

Die Doppel verliefen überraschend gut. Busfahrer Anton und Martin G finden immer besser zueinander und zeigten eine klasse Partie gegen Orhan und Struß beim 3-0. Martin W und ich brachten dann das Kunststück fertig mit Xu/Hölter eins der besten Doppel der Liga im 5. zu bezwingen. Das war ein Break und eine 2-0 Führung nach den Doppeln hat Seltenheitswert bei uns.

Oben dann die erwartet schweren Partien. Ich konnte gegen Hölter zwar mitspielen, aber meinen Vorjahreserfolg nicht wiederholen. Zu viele kleine Fehler und mein instabiler eigener Aufschlag waren zu wenig gegen einen starken Arne Hölter. Martin G hatte sich viel vorgenommen, aber bekam wenig Zugriff. Wieder enge Sätze, aber es lief nicht rund beim 0-3 gegen den dynamischen Xu. 2-2.

Unten nun starke Vorstellungen unserer Jungs. Martin W überraschte mit klugem Spiel und disziplinierter Taktik, sodass er mit Orhan einen guten Spieler besiegen konnte. Die nächste Überraschung, die uns im Spiel hielt. Anton kämpfte mit dem jungen Worpsweder Struß, hatte diesen im 4. und 5. Satz aber im Griff. Wahnsinn, 4-2 für Lune.

Oben wurde es wieder knifflig. Martin G kassierte eine klare Niederlage gegen Hölter, ich ackerte gegen Xu. Hier konnte ich mich deutlich steigern und tatsächlich den so wichtigen 5. Punkt in dieser umkämpften Partie beisteuern. Damit war immerhin schon mal das Unentschieden sicher.

Wir wollten nun mehr und die drei mitgereisten Lunefans unterstützen uns prächtig. Herzlichen Dank an euch!

Anton hatte seine Chancen gegen Orhan, aber liess diese liegen und verlor 1-3. Da war mehr drin.

Martin G musste nun gegen seinen Trainingskumpel Struß an den Tisch. Enges Spiel und viele lange Ballwechsel. Struß aber letztendlich mit abgeklärtem Auftritt, der uns bei maximalem Druck für ihn dann doch überraschte. 3-1 für Celle und Endstand 5-5.

Ein toller Auftritt von uns. Zu Beginn gaben wir alles und wollten uns nicht unserem Schicksal ergeben. Schön, wenn diese Einstellung dann gegen eine vermeintliche Topmannschaft belohnt wird. Diesen Punkt nehmen wir gerne mit und wollen in zwei Wochen gegen Siek zu Hause nachlegen. Hoffen wir mal, dass Elger nicht zu lange ausfällt.

Matti von Harten

Spielbericht

Bericht der Celleschen Zeitung auf der Homepage des TuS Celle


Mattis Einzel gegen Arne Hölter


Mattis Einzel gegen Jannik Xu

Weitere beliebte Artikel:
Bericht/Fotos2. Herren: Zweite im Aufwind (06.02.23)
Bericht/Fotos/VideoIII. Mannschaft mit klarem Auswärtssieg gegen Holßel/Midlum (05.02.23)
Ergebnisse/FotosJugend-Landesmeisterschaften U13/U19 2022/23 (03.02.23)
Berichte/Fotos/Video1. Herren: Über 100 Zuschauer sehen gerechtes Remis (28.01.23)
Artikel schließenNach obentsv-lunestedt.de/tischtennis