Artikel schließen
23.10.2022

Die 1. Damen bleibt weiterhin ungeschlagen

Nachdem wir vorerst nicht wussten, ob wir überhaupt alle spielen können, waren wir umso erleichterter, als wir - alle zusammen, mehr oder weniger pünktlich in Hoogstede angekommen sind.

Um 13:20 waren wir da, Spielbeginn 14:00. In der Umkleide haben wir uns dann doch noch so lange verquatscht, dass wir letztendlich glatte 15 Minuten zum Einspielen hatten...

Naja, zum Schluss hatten wir noch genug Zeit um auszuspielen, wer Doppel 1 spielen wird. Kristin und ich setzten uns durch und dann ging es auch schon los.

Kristin und ich bewiesen, dass wir zurecht als Doppel 1 angetreten sind und schlugen unsere starken Gegnerinnen mit 3:1. Johanna und Freia zeigten sich mal wieder bärenstark, zogen aber im fünften Satz leider den Kürzeren und mussten den Gegnern schließlich bei 10:12 gratulieren.

So stands also nach den Doppeln 1:1. Kristin fuhr direkt den nächsten Sieg ein, während ich nicht richtig ins Spiel kam und den 4. Satz und somit das Spiel knapp abgab: 2:2. Unten bewies Johanna ihr Können und holte den nächsten Punkt. Freia verlor unglücklicherweise 0:3, also nun 3:3.

Wir machten es weiterhin spannend: Kristin musste ihrer Gegnerin mit 1:3 gratulieren, Ich holte den nächsten Punkt mit 3:1. Unten gab Johanna wieder mal alles und holte unseren nächsten Punkt in einem spannendem Spiel, welches sie dann im 5. Satz für sich entscheiden konnte, während Freia nicht so richtig ins Spiel kam, jeden Satz dran war aber dann doch in drei Sätzen verlor: 5:5

Nun musste sich also Freia der gegnerischen, ungeschlagenen Nummer 1, Lea Maathuis, stellen und musste ihr trotz sehr knappen Sätzen und starker Leistung nach dem dritten Satz zum Sieg gratulieren. Kristin hingegen fuhr gegen die gegnerische Nummer 3 den nächsten Sieg und damit den Ausgleich zum 6:6 ein.

Ich fand gut ins Spiel und holte die Führung mit einem 3:1 Sieg über die gegnerische 4. Das Unentschieden war also schonmal sicher. Johanna präsentierte sich sehr stark gegen die gegnerische Nummer 2, machte es bis zum Ende hin unglaublich spannend und verlor im 5. Satz 9:11.

Trotzdem waren wir sehr zufrieden und konnten uns mit unseren sehr freundlichen Gegnern über das Unentschieden freuen. Nach dem Spiel lud uns die überaus gastfreundliche gegnerische Mannschaft auch noch zu diversen Kaltgetränken und einem ausgiebig bestücktem Buffet ein.

Nach dem Duschen machten wir uns auf den Rückweg. Johanna stieg vor Ort bereits in den Zug und hatte noch eine 3 1/2 stündige Heimreise vor sich. Kristin und ich erfreuten uns an dem Gedanken noch etwas wohlverdient fettiges zu essen, doch auf dem Rückweg fanden wir mit großer Enttäuschung nichts dergleichen.

Um 22:00 waren wir dann auch alle zuhause. Am kommenden Samstag geht unsere Saison schon weiter um 17:00 in Fleestedt. Daher bereiten wir uns Mittwoch anstelle von Training auch einfach mal mit einem gemeinsamen Ausflug zum Freimarkt vor. Mal sehen, ob wir weiterhin ungeschlagen bleiben...

Paula Deiler

Spielbericht

Weitere beliebte Artikel:
Berichte/Fotos1. Herren: Sieg gegen Celle bringt Platz 4! (04.12.22)
Vorberichte1. Herren: Hinrundenabschluss gegen Celle - YouTube-Übertragungen beliebt (01.12.22)
Bericht5. Herren: Das Sommermärchen in 10 Akten... (30.11.22)
FotosJungen U19: TTC Grün-Gelb Braunschweig - TSV Lunestedt 8:2 (26.11.22)
Artikel schließenNach obentsv-lunestedt.de/tischtennis