Artikel schließen
20.02.2022

1. Herren: Erste trotzt Ausfällen und Unwetter

Elger meldete sich krank ab und Anton weilte planmäßig im Urlaub. Der genesene Oldo konnte spielen und auch Uwe erklärte sich bereit den weiten Weg in die Hansestadt mitzumachen. Herzlichen Dank dafür, genauso wie für das routinierte Busfahren!

Das Unwetter verschonte uns am Samstag weitestgehend, sodass wir viel zu früh an der Halle waren. Danach aber volle Konzentration und Martin und ich konnten erneut Dietz/Puhlmann mit 3-2 niederringen. Wichtig, denn Oldo/Uwe hatten keine Chance gegen Rehberg mit Penholder Wähner.

Ich lag dann recht schnell gegen das clevere Spiel von Ex-Bundesligaspieler Dietz mit 0-2 zurück, aber konnte durch Oldos Taktikumstellung ins Spiel finden und tatsächlich noch 3-2 gewinnen. So richtig hatte ich selber nicht mehr damit gerechnet. Als auch noch Martin seine gute Form bestätigte und 3-0 gegen Puhlmann gewann, gingen wir 3-1 in Front. Danach sehr umkämpfte Partien unten. Uwe spielte stark gegen Rehberg, aber bekam das 5-1 im 5ten nicht durch, womit er eine unglückliche Niederlage quittierte. Oldo musste sich ins Spiel beißen gegen Wähner, aber wurde immer sicherer am Tisch. Er verdiente sich einen ganz wichtigen 3-2 Sieg. Zur Halbzeit 4-2. Es lief richtig gut.

Martin riss das Spiel gegen Dietz rechtzeitig herum und wurde immer stärker mit seinen harten Abschlüssen 3-1. Als ich nach schlechtem Start auch das Match gegen Puhlmann drehte, war der Sieg tatsächlich eingetütet. Uwe konnte daraufhin nichts gegen Wähner bestellen, aber Oldo drehte ein 0-2 gegen Rehberg mit unglaublichen Bällen. Bärenstark. Damit ein vorher nicht für möglich gehaltenes 7-3 für uns und ein Sprung auf Tabellenplatz 6.

Dieser Sieg muss sehr hoch bewertet werden. Ohne Elger und Anton, Oldo gerade aus der Pause, das ist dann schon richtig gut. Natürlich hätten einige Partien auch anders laufen können, aber wir haben gerade viel Vertrauen in unsere Stärken und entsprechend zeigen wir alle blitzsaubere Leistungen. Übrigens standen mit Uwe, Oldo und mir gleich drei Eigengewächse am Tisch, das gab es auch lange nicht. Besonderer Dank noch an Uwe und auch Sigi für besonderen Einsatz.

Weiter geht's am 05.03. zu Hause gegen Oesede. Anmeldung nicht vergessen.

Matti von Harten

Zum Spielbericht

Bericht des TSV Rostock Süd

Weitere beliebte Artikel:
Berichte/Fotos1. Herren: Sieg gegen Celle bringt Platz 4! (04.12.22)
Vorberichte1. Herren: Hinrundenabschluss gegen Celle - YouTube-Übertragungen beliebt (01.12.22)
Bericht5. Herren: Das Sommermärchen in 10 Akten... (30.11.22)
FotosJungen U19: TTC Grün-Gelb Braunschweig - TSV Lunestedt 8:2 (26.11.22)
Artikel schließenNach obentsv-lunestedt.de/tischtennis