Schließen
21.11.2021

1. Herren: Hauchdünne Niederlage nach großem Kampf

Als die Celler in ihrer vermutlich besten Formation bei uns aufliefen, war uns allen klar, dass wir Außenseiter sein würden. Unsere Chancen sollten wir dennoch erhalten.

Über 80 Zuschauer ließen uns fast schon nostalgisch an die alten Zeiten denken - sensationelle Unterstützung und mit 2G alles richtig gemacht. Vielen herzlichen Dank und bitte weiter so!

Doppeltaktisch lief das Roulette mal wieder zu unseren Ungunsten und Martin und ich bekamen es mit zwei der stärksten Akteure der Liga zu tun. Verdammt gutes Doppel von uns, dass wir trotz Matchball unglücklich verloren in 5. Elger und Oldo fanden leider gegen Struss/Orhan nicht ins Spiel und verloren relativ deutlich. Damit 0-2 und sicherlich schon eine Vorentscheidung.

Aber wir können kämpfen und wehrten uns mit den Zuschauern zusammen vehement. Elger mit einem bärenstarken Auftritt gegen Hölter zeigte zu was er fähig ist. Extrem sicher und schlau am Tisch spielend. Eine Augenweide für jeden TT-Fan. Martin begann zwar gut, aber musste sich dem Power-TT von Xu beugen. Ich hielt den jungen Struss mit 3-1 in Schach und wir blieben dran. Anton haderte zu viel mit sich und konnte seine Chancen gegen einen zugegeben überraschend starken Orhan nicht nutzen. 2-4.

Oben erneut Elger mit famosem Spiel und Abgebrühtheit. Beeindruckend wie er letztendlich Xu besiegte. Martin mühte sich zwar gegen Hölter, aber momentan hilft da nur Training. Gegen diese Topleute muss alles passen. Ich hatte etwas Pech gegen Orhan und geriet in Rückstand. Dennoch waren die Chancen da und die sehr knappe Niederlage vermeidbar. Dass Orhan mit der Vorhand gar keinen Fehler macht, muss man aber auch anerkennen. Anton erkämpfte sich trotzdem einen wichtigen Sieg gegen Struss, sodass wir trotz guter Performance gegen einen richtig guten Gegner 4-6 verloren.

Wirklich schade, der Punkt wäre möglich und auch verdient gewesen. Elger absolut herausragend und in jeder Hinsicht eine Bereicherung für uns alle. Wir spielen weiterhin sehr gut und sind auf dem richtigen Weg. Wir trainieren nun gut und hauen in zwei Wochen zu Hause im Hinrundenfinale gegen Rostock alles raus. Mit einem Sieg könnten wir uns in eine gute Ausgangslage in der Tabelle bringen. Hoffentlich wieder mit so vielen sympathischen Zuschauer. Apropos:. Vielen lieben Dank an die ganzen Helfer von Thilo über die Kids bis zu Ronald und André. Daumen hoch und Applaus!

Matti von Harten

Zum Spielbericht

Bericht der Celleschen Zeitung auf der Homepage des TuS Celle

Video von Finn Bosch auf YouTube

Weitere beliebte Artikel:
Bericht, Fotos3. Herren: Spannung bis zum letzten Ball - 1 Punkt bleibt in Lunestedt (28.11.21)
Bericht, Fotos1. Damen: 4:8 Niederlage trotz überwundener Doppelschwäche (28.11.21)
FotosJungen U15: TSV Lunestedt - TV Langen 7:3 (30.11.21)
Fotos4. Herren: TSV Lunestedt IV - TSV Altenbruch 9:2 (27.11.21)
SchließenNach obentsv-lunestedt.de/tischtennis