Schließen
13.11.2021

Die Dritte wird ihrer Favoritenrolle gegen Wremen mehr als gerecht

Nachdem unsere Vierte am vorigen Freitag mit einem starken 9:3 gegen den TuS Wremen II vorgelegt hatte, wollten wir dem in nichts nachstehen. Dass uns dies mit einem 9:0 überaus gut gelungen ist lag sicher auch daran, dass die Wremer mit großen personellen Engpässen zu kämpfen hatten und nur zu fünft antreten konnten.

Unsere Doppel haben wir leicht angepasst, so dass unser bisheriges Doppel 1 seine Stärke als neues Doppel 2 gegen Lewandowski/Rusch voll ausspielen konnte und tatsächlich erstmalig das Eingangsdoppel gewann. Außerdem verhalf diese Umstellung Rüdiger zu etwas Präsenz am Tisch.

Nachdem sich auch in den Einzeln niemand die Blöße gab (auch wenn es mitunter knapp war) konnte Tiger schon um kurz vor neun das Bier in die Halle stellen, während an Tisch 2 noch offene Duelle ausgefochten wurden.

Beim Griechen gab es dann zusammen mit den Wremern neben leckerem Essen und kalten Getränken auch noch einen Liveticker samt Bild- und Videomaterial aus der GTV-Halle, wo das Spitzenspiel dieses Wochenendes gegen Otterndorf stattfand. Vielen Dank dafür an Mario und Mille!

Arne Gebken

Zum Spielbericht

Weitere beliebte Artikel:
Bericht, Fotos3. Herren: Spannung bis zum letzten Ball - 1 Punkt bleibt in Lunestedt (28.11.21)
Bericht, Fotos1. Damen: 4:8 Niederlage trotz überwundener Doppelschwäche (28.11.21)
FotosJungen U15: TSV Lunestedt - TV Langen 7:3 (30.11.21)
Fotos4. Herren: TSV Lunestedt IV - TSV Altenbruch 9:2 (27.11.21)
SchließenNach obentsv-lunestedt.de/tischtennis