Schließen
25.10.2020

1. Herren: Starke Leistung in Oesede wird nicht belohnt

Erneut gute Vorstellung, aber keine Punkte. Wir hatten es mehrmals auf dem Schläger, aber konnten unsere Chancen nicht nutzen. Die sympathischen Oeseder sind nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen und können sich über einen hart erkämpften 7-5 Sieg freuen. Dazu unser Glückwunsch!

Wir hatten wieder Edeljoker Loocki an Bord. Dafür recht herzlich Dank!!!

Oben mussten wir zu Beginn 2 Niederlagen einstecken. Martin fand gegen Hehemann nicht ins Spiel und agierte zu passiv, dennoch waren alle Sätze eng. Anton spielte phasenweise sehr gut gegen Abwehrer Hintze, aber machte ein paar Fehler zu viel und verlor 2-3. Mittig erlebte ich erneut ein Wechselbad der Gefühle um letztendlich noch eng und mit einem Superball gegen Artarov zu gewinnen. Ich kann wieder mithalten, aber die Konstanz fehlt noch. Dennoch sehr erfreulich nach der langen Verletzungspause. Oldo agierte verbessert und hielt gegen den starken Tüpker gut mit, aber mehr als ein Satzgewinn war nicht möglich.

Elger mühte sich daraufhin gegen Rupprecht und konnte letztendlich noch einen souveränen 3-1 Sieg verbuchen. Loocki spielte gegen Scholle groß auf und wenn man ehrlich ist, hätte das Spiel fast sogar 3-0 für ihn ausgehen müssen. Leider ging aber der zweite Satz nach hoher Führung noch verloren und Scholle steigerte sich um mit 11-9 im Fünften zu gewinnen. Sehr unglücklich aus unserer Sicht und zur Halbzeit 2-4.

Oben nun Martin stark verbessert und einer prima Leistung beim 3-1 Sieg gegen Hintze. Anton war zwar jeweils auf Tuchfühlung, musste die Überlegenheit von Hehemann aber anerkennen. Nun gaben wir nochmal alles und es wurde dramatisch. Ich spielte stark gegen Tüpker, führte 2-1 und 7-2, vergab 4 Matchbälle und verlor das gesamte Spiel noch. Oldo war gegen Artarov ebenfalls nah dran, aber verlor knapp in Fünf. Das kann doch alles nicht wahr sein. Eine Führung für uns wäre nicht unverdient gewesen, aber so ist es nun mal.

Dennoch gaben Elger und Loocki alles und es entwickelten sich schöne Spiele. Elger und Scholle zeigten viele tolle Rallys und Elger konnte sich stark 3-2 behaupten. Loocki war ebenfalls wieder in Topform und rang Rupprecht beim 3-2 und cleverem Spiel nieder. Bemerkenswert wie stark er sich ein ums andere Mal bei uns präsentiert.

Schade, schade, schade. Wir waren sehr stark und es fehlten 1-2 Bälle. Interessant auch, dass wir das Spiel nach Bällen sogar gewonnen haben. Nach Sätzen aber nicht.

Wir präsentieren uns ausgesprochen gut und haben nur enge Spiele. Darauf können wir stolz sein. Gerne würden wir noch weiter spielen unter Coronabedingungen natürlich. In Siek wie auch Oesede waren die Bedingungen sehr gut organisiert, womit TT ohne Bedenken möglich sein sollte. Mal gucken, ob wir in Celle nochmal ran dürfen.

Matti von Harten

Zum Spielbericht

Zur Startseite